top of page

Stress lass nach ...

Schau genau: Es ist Zeit für die "Definition Challenge" – und nein, das ist keine neue TV-Show. Wenn das Leben dir Zitronen gibt, frag es nicht nach Limonade, sondern definiere, welche Zitronenmenge überhaupt zu viel ist! Schau mal genau hin! Ja gaaaanz genau! Wenn du denkst, "Das ist zu viel Stress", dann sei kein Künstler und male keine abstrakten Bilder. Skizziere die Situation, als würdest du versuchen, ein IKEA-Möbelstück zusammenzubauen – Schraube für Schraube.

Wenn dein Gedanke vagabundiert wie ein Tourist in einer fremden Stadt ohne GPS, dann ruf ihm zu: "Hey, Buddy, hier ist Atem-Zen-Time!" Aber im Ernst, konkretisiert das Problem, als wäre es der Masterplan für die Weltherrschaft, nur dass du diesmal die Kontrolle behältst. Je genauer du hinschaust, desto eher wird klar, was zu viel ist und wie du dem Ganzen den Schrecken nehmen kannst. Also, pack deine Lupe aus, sei detektivisch wie Sherlock Holmes, und definiere, bis der Stress vor lauter Klarheit kapituliert! 🕵️‍♂️✨ _________________________________________________________________________________


Und täglich grüßt das Murmeltier: Hör mal, Stress ist ja so out, dass selbst die Schildkröten entspannter sind als wir. Aber keine Sorge, ich hab da einen Plan – kleine Rituale, die dir helfen können, den Stress abzuschütteln und dich zu entspannen. Rituale sind da gaaanz wichtig!


Wie wär's, wenn du auf dem Heimweg ein paar Extra-Schritte einbaust? Keine Sorge, das ist kein verkappter Fitnesskurs, sondern eine Einladung zum entschleunigten Spaziergang. Denk dabei ruhig mal darüber nach, was heute bei der Arbeit gut gelaufen ist – außer vielleicht, dass die Kaffeemaschine wieder gestreikt hat. Obwohl da wären wir ja wieder beim jammern ;)


Wenn du dein Büro im Homeoffice hast, ist es Zeit für den großen Showdown: der Feierabend! Klapp deinen Laptop zu, als wäre er das Ende einer langen Soap-Opera-Folge, und räum die Arbeitsunterlagen weg – so, als würdest du das Chaos des Tages im Schrank verstecken. Entscheide feierlich, dass morgen ein neuer Tag ist, und starte jetzt offiziell deinen Feierabend. Du hast es dir verdient – mach was Lustiges, Lässiges oder einfach gar nichts.

Übrigens das geht auch als VollzeitMama oder Papa. Versprochen!


_______________________________________________________________________________


Chill und ATME mal: Okay, jetzt wird's ernst – oder auch nicht, je nachdem, wie tief du ein- und ausatmest. Also, setz dich bequem hin, nenn es Yoga oder "Ich-bin-zu-faul-um-aufzustehen", und konzentrier dich auf diesen Sache-mit-Luft-durch-die-Nase-und-wieder-raus. Atme tief ein, als ob du die Aromen eines fünf-Gänge-Menüs riechen würdest – oder wie der Geruch von frisch gewaschener Wäsche, wenn du das magst. Achtung, jetzt kommt der schwierige Teil: Versuch, so gut es geht, deine Gedanken auf deinen Atem zu fokussieren. Falls deine Gedanken sich verirren wie eine Horde Ameisen bei einem Picknick – kein Ding! Das passiert den Besten von uns. Also, wenn du merkst, dass deine Gedanken denken, "Oh hey, ich könnte jetzt echt 'ne Pizza vertragen", dann wink diesen Gedanken freundlich zu und sag: "Later, Gourmet-Idee, jetzt ist Atem-Zen-Time!" Bring deine Aufmerksamkeit einfach zurück zu diesem faszinierenden Ding namens Atmung. Und voilà, du machst Atem-Yoga ohne jeglichen Dresscode oder das Bedürfnis, in seltsamen Positionen zu verharren. Easy, oder? Atme weiter, atme weiter! 🌬️😄






Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

ความคิดเห็น


bottom of page